Sie sind hier: Veranstaltungen / Weiterbildung
26.5.2017 : 9:30

Presse-Mitteilung

Ing-Math-Net bildet Lehrer fort

BOCHUM/RECKLINGHAUSEN Erstmalig wurden jetzt zwölf Studienräte und Lehrer des Berufskollegs Kemnastraße (Max-Born BK, Recklinghausen) und des Hans-Böckler-Berufskollegs (Marl) für ihre erfolgreiche Teilnahme an einer sechswöchigen Lehrerfortbildung in dem Modellprojekt "Ing-Math-Net" mit einem Abschlusszertifikat ausgezeichnet. Das Projekt wurde von dem Bochumer Mathematik-Professor Detlef H. Mache ins Leben gerufen. Mache kooperiert seit rund zwei Jahren mit Gymnasien und Berufskollegs in NRW, zur Förderung der Angewandten Mathematik und Ingenieurmathematik.

Offizielle Aushändigung der Abschlusszertifikate:
(v.l.n.r) Dr. L. Schultes-Bannert (Schulleiter BK Kemnastraße), Prof. Dr. S. Vöth (Rektor TFH Bochum), Prof. Dr. D.H. Mache (Projektleiter, TFH Bochum), E. Ofenbach, M. Kesper (beide am Max-Born BK), J. Grötecke (HRZ-Leiter, TFH Bochum), P. Mache, L. Klüber, Dr. C. Fredebeul (alle drei am Max-Born BK).

 

Nicht im Bild, aber auch zertifiziert: E. Alex, J. Lobmeyer, E. Eken, D. Hertlein (Max-Born BK, Recklinghausen) sowie J. Cordes und G. Nee (Hans-Böckler BK, Marl).

 

Der Lehrgang, der von dem Diplom-Informatiker und Leiter des Hochschulrechenzentrums der TFH Bochum, Jens Grötecke, geleitet wurde, beinhaltete den Umgang mit relationalen Datenbanksystemen. Konkret standen dabei die Themen Modellierung von Datenbanken, Datenmanipulation und Datenabfrage mit SQL, erweiterte Datenbankfunktionen, Benutzereinrichtung, Privilegien und Sicherheit in Datenbanken im Vordergrund.

Mit dem Modell-Projekt "Selbstständige Schule" NRW fördert das Wissenschaftsministerium des Landes NRW gezielt Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, die die Qualifizierung und Professionalisierung von Lehrern unterstützen. Dazu will das Kooperationsprojekt von Lehrern und Wissenschaftlern einen Beitrag leisten.